BITCOIN KIJKT NAAR COVID-19 VACCIN ALS ZIJN VOLGENDE POTENTIËLE BULLISH NARRATIEF.

Een COVID-19 vaccin lijkt slecht nieuws voor Bitcoin totdat het dat niet meer doet.

De komst van de nieuwe coronaviruspandemie was aanvankelijk erger voor elke markt, inclusief cryptocurrency. De BTC/USD-wisselkoers daalde in maart 2020 in slechts twee dagen tijd met meer dan 60 procent, een daling die samenviel met een crash op de wereldwijde financiële markt.

Herladen en gratis spins beschikbaar elke dag, voor elke speler, in mBitcasino Crypto Autumn Bonanza! Speel nu!
Later hebben de centrale banken gereageerd door hun benchmarkkrediettarieven te verlagen, in combinatie met programma’s die eindeloos veel overheids- en bedrijfsschulden hebben aangekocht. De pseudo-kwantitatieve versoepeling, gevolgd door het besluit van de regeringen om triljoenen dollars te besteden aan hun sociale voorzieningen, verminderde de koopkracht van de Amerikaanse dollar.

De daling van de greenback en de negatief renderende schulden zetten beleggers aan tot het zoeken naar winst in schaarser wordende activa, wat leidde tot een massief herstel van de Bitcoin-markt. Tussen maart en nu steeg de cryptocrisis met meer dan 350 procent, waarbij voor het eerst sinds december 2017 19.000 dollar werd bereikt.

Bitcoin raakte dinsdag een nieuwe jaarlijkse high op het gebied van toenemende safe-haven aantrekkingskracht. Bron: BTCUSD op TradingView.com

Maar de vooruitzichten voor het wereldwijde economische herstel zijn aan het verbeteren. De laatste twee weken kwamen drie farmaceutische bedrijven met hun respectievelijke vaccins op de proppen, die elk minstens 90 procent werkzaamheid tegen COVID-19 claimden. Het nieuws stuurde goud, de grootste concurrent van Bitcoin, twee weken op rij naar beneden.

Verrassend genoeg kwam Bitcoin zelf niet lager uit, geholpen door haar bloeiende adoptie onder de reguliere financiële instellingen (lees PayPal). De wens van de markt om $20.000 opnieuw te testen, Bitcoin’s recordhoogte tot nu toe, hield speculatieve bullish weddenschappen hoger in zowel de spot als de derivatenbazaars.

VACCIN BEWEERT DAT DE INFLATIE

De laatste Bitcoin-investeerders, waaronder financiële veteranen als Paul Tudor Jones en Stan Druckenmiller, geven toe dat ze al lang in de cryptokringen zitten vanwege het vermogen om hun portefeuilles te beschermen tegen de risico’s van de devaluatie van de dollar en de hogere inflatie.

MicroStrategy, een op de Nasdaq-website genoteerde onderneming die haar 425 miljoen dollar aan kasreserves heeft vervangen door Bitcoin, gelooft hetzelfde.

Het is omdat een COVID-19-vaccin niet belooft het beleid om te keren dat er tot nu toe een inhaalvraag naar Bitcoin is. De Fed Funds Futures Curve anticipeert op de volgende renteverhoging in 2023. Ondertussen laat de Amerikaanse Tips 10-Year Inflation Breakeven Rate een continue opwaartse trend zien, wat suggereert dat de markt wacht op een hogere inflatie.

Kortom, de schade aan de economie tijdens de lockdown periode zal meer tijd nodig hebben om te genezen. Een vaccin versnelt alleen het herstel, maar heeft ook de neiging om de inflatie te verhogen als mensen terugkeren naar hun pre-pandemische leven.

Zo stond de prijsindex voor persoonlijke consumptieve bestedingen, een barometer die de Federal Reserve gebruikt om het inflatieniveau te meten, in oktober 2020 op 1,4 procent. Economen voorspellen een stijging tot 1,7 procent tegen eind november 2020.

Ondertussen ziet Ellen Zentner, de belangrijkste Amerikaanse econoom bij Morgan Stanley, de inflatie tegen eind 2022 oplopen tot 2 procent. Tegelijkertijd stelt Joel Prakken, de belangrijkste Amerikaanse econoom bij IHS Markit, voor dat de olieprijzen zouden stijgen en de dollar verder zou verzwakken te midden van het economisch herstel. Het zal ook de inflatie opdrijven.

Al met al brengen de genoemde voorspellingen Bitcoin in een assertief bullish ruimte voor de komende jaren. Een vaccin leidt alleen maar tot inflatie, waardoor meer instellingen/investeerders hun geld kunnen inruilen voor de cryptocrisis.

Bitcoin em níveis de extrema ganância não vistos desde o Rally de junho de 2019

O Bitcoin Fear and Green Index exibe níveis de „ganância extrema“ não vistos em mais de um ano quando o BTC subiu para $16.000. O que ele sugere?

O Bitcoin tem aproveitado as últimas semanas com aumentos de preços impressionantes, registrando novos máximos anuais. Como seu preço chegou a $16.000 horas atrás, a comunidade se tornou excessivamente otimista, de acordo com uma métrica popular chamada índice Fear & Greed. Entretanto, a história mostra que cenários similares podem levar a quedas acentuadas de preços.

A ganância extrema se apodera do BTC
É seguro dizer que a Bitcoin entrou em um mercado de touros após ganhar mais de US$ 5.000 em cerca de um mês. Além de pintar sua etiqueta de preço mais alto desde janeiro de 2018, a principal moeda criptográfica também expandiu significativamente seu domínio sobre as moedas alternativas.

Como normalmente acontece, a comunidade de moedas criptográficas tem seguido e aplaudido o impressionante desempenho de preços da BTC. O popular apresentador de TV Max Keiser previu $28.000 por moeda, enquanto o CEO da Digital Galaxy Mike Novogratz disse que a Bitcoin acaba de entrar em seu „grande mercado de touro“.

O índice Medo e Ganância também apóia a narrativa positiva. O popular recurso de monitoramento calcula vários tipos de dados, incluindo volume, pesquisas, mídia social e volatilidade, e fornece os sentimentos gerais dos investidores em relação ao atual panorama do mercado de Bitcoin.

O resultado final pode variar de 0 (medo extremo) a 100 (ganância extrema). Como o gráfico abaixo demonstra, o índice está situado no fundo do campo „ganância extrema“ com uma pontuação de 90.

Dados históricos do Índice de Medo e Ganância. Fonte: Eu alternativo

Dados históricos do Fear And Greed Index. Fonte: Eu alternativo
Além disso, a „Bitcoin euphoria (positividade) métrica“ da empresa de análise Santiment indica que as velas de sentimento social ponderado de 2 horas atingiram recentemente também uma alta de 12 meses. A empresa disse que quando a BTC subiu mais de 14.000 dólares há alguns dias, o „sentimento geral nas plataformas sociais disparou“.

Bitcoin Euphoria Metric On Social Media. Fonte: BTC: Santiment
Pode a ganância ser ruim?
Embora Gordon Gekko tenha pregado no clássico filme Wall Street de 1987 que „a ganância é boa, a ganância é certa, a ganância funciona“, isso pode não ser o caso do índice F&G e do sentimento extremamente positivo, pelo menos de acordo com a história.

A última vez que o índice mostrou um número tão „ganância extrema“ de 90 ou acima foi em junho de 2019. Ele veio depois de outra perna impressionante que resultou na alta anual da BTC de US$ 13.900.

No entanto, o que se seguiu foi completamente o oposto do que a comunidade esperava. Nas semanas seguintes, a BTC não conseguiu manter seu nível e, depois de um forte mergulho de nariz afundado abaixo de 10.000 dólares.

Como tal, vale a pena notar que o índice F&G não é um indicador de preço adequado. Pelo contrário, pode significar uma possível inversão de tendência.

Die Dynamik des Bitcoin-Marktes während der COVID-19-Krise

Die Dynamik des Bitcoin-Marktes während der COVID-19-Krise

Die durch die Pandemie verursachte Abschottung und die allgemeine Unsicherheit der Wirtschaft haben alle Investitionsmärkte instabil gemacht. Angefangen bei Aktien und Edelmetallen bis hin zu Kryptowährungen und sogar Sammlerstücken hat dieses beispiellose Ereignis uns alle stark in Mitleidenschaft gezogen.

In vielerlei Hinsicht waren erfahrene Krypto-Investoren neugierig auf die Leistung von Bitcoin unter solchen Marktbedingungen. Schließlich wurde die Krypto-Währung genau zu diesem Zweck geschaffen – um den Menschen beim Ausstieg aus staatlich unterstützten, stark abwertenden Währungen laut Bitcoin Evolution zu helfen. Wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass die Menschen Bitcoin kaufen, um Rettungsmaßnahmen zu vermeiden, die in Zeiten solcher Krisen auf finanzielle Entlastung abzielen.

Aber COVID19 war für viele eine eher unerwartete Wendung der Ereignisse. In diesem Artikel werfen wir einen kurzen Blick auf die Leistung der BTCs in den letzten Monaten und darauf, wie die Marktdynamik im Vergleich zu anderen Finanzmärkten aussieht. Sind Sie bereit, näher darauf einzugehen? Dann lesen Sie weiter!

Die Leistung von Bitcoin in den frühen Tagen von COVID-19

Viele argumentieren hinsichtlich des genauen Datums, an dem wir in den ländlichen Gebieten Chinas pandemiebedingte Symptome zu sehen begannen. Einige sagen, dass es im Dezember 2019 zu einer Eskalation kam, während andere glauben, dass sie bis in den Oktober desselben Jahres zurückreicht. Wir können uns nicht sicher sein, deshalb werfen wir einfach einen Blick auf die Leistung von Bitcoins in den drei Monaten vor der weltweiten Abriegelung.

Wie Sie aus der obigen Grafik ersehen können, folgt Bitcoin einem stetigen Aufwärtstrend während des gesamten Jahres 2019 und bis Ende Januar. Genau zu diesem Zeitpunkt holen die Medien COVID19 ein und sprechen von einer beginnenden Pandemie. Anfang Februar erfährt die Welt, dass China unter Quarantäne gestellt wird, und Videos von Menschen, die gewaltsam aus ihren Häusern gezerrt werden, tauchen auf. Zu diesem Zeitpunkt beginnt der Markt zu bröckeln, und obwohl wir immer noch sehen, dass die westliche Welt glücklich über den YTD-Fortschritt von Bitcoin ist, beginnen die Menschen zu verkaufen. Bitcoin fällt schnell in den $9000-Bereich und bleibt dort für eine Weile.

Der Absturz des Schwarzen Schwans

Die WHO gibt bekannt, dass COVID19 am 11. März 2020 eine Pandemie ist. Sobald die Nachricht verbreitet wird, ist Panik angesagt. Die Menschen beginnen, Aktien, Edelmetalle und sogar Aktien zu verkaufen. Der einzige Markt, dessen Popularität explodiert, ist der des Toilettenpapiers.
Die Dynamik des Bitcoin-Marktes während der COVID-19-Krise 3

Bitcoin erlebt sein erstes „Schwarzer Schwan“-Ereignis überhaupt und folgt der Richtung aller anderen Investitionsmärkte. Nach einem 60-prozentigen Rückgang auf das 4.000-Dollar-Niveau stabilisiert sich die Kryptowährung schnell bei über 5.000 Dollar, und viele Menschen, die an der Seitenlinie gewartet hatten, entscheiden sich für die Teilnahme – es ist Zeit, Bitcoin mit einem Rabatt zu kaufen.

Während viele Bitcoin-Maximalisten etwas enttäuscht über den Wertverlust von Bitcoin waren, begann die Kryptowährung ihren Erholungsprozess viel früher als andere Investitionsmärkte.

Yearn.finance (YFI) über „Life Alert“ nach schwachem Versuch

Yearn.finance (YFI) über „Life Alert“ nach schwachem Versuch, Unterstützung zu erhalten

Yearn.Finance (YFI) hatte einen so abrupten Aufstieg zum Ruhm, jetzt, da sich die Dynamik geändert hat, könnte der Absturz ebenso dramatisch sein. Bisher war jeder Versuch, über der Unterstützung zu bleiben, schwach, sagt ein Kryptoanalytiker.

Sie behaupten auch, dass YFI derzeit in „Lebensgefahr“ und in der Gefahr eines viel drastischeren Absturzes sei, wenn die DeFi-Marke bei Bitcoin Billionaire hier nicht stark bleiben kann.
Yearn.Finance fällt auf Unterstützung auf jüngstem lokalem Tiefpunkt zurück und verweilt auf „Life Alert“.

Die Beliebtheit von DeFi-Marken wie Yearn.Finance, LEND, UNI und einigen anderen hat den Kryptomarkt zurück in die Gewinnzone und aus der Baisse-Gosse getrieben.

Der Trend ist im Krypto-Raum so dominant geworden, dass der Begriff „DeFi“ inzwischen alle Erwähnungen von Ethereum in den Medien bei weitem übertrifft.

Die ERC-20-Marken sind zusammengenommen sogar über die Marktkapitalisierung von Ethereum hinausgewachsen, da der Trend populär und profitabel geworden ist. Fast jede neue Woche verwandelte eine weitere DeFi-Münze eine kleine Investition in ein kleines Vermögen.

Aber jetzt hat sich das Blatt gewendet, und die DeFi-Spitzenhunde haben nach Knochen gegraben, so dass sie tiefer gefallen sind, als irgendjemand erwartet hätte. Einem Krypto-Händler zufolge hat es YFI auch in „Lebensgefahr“ gebracht.

YFI-Hochflug könnte zu dramatischem Einbruch der Bitcoin-Preise führen

YFI, zum Beispiel, ist von mehr als dem vierfachen Preis einer Bitcoin auf nur 22.000 Dollar pro Jeton gefallen. Und auch wenn es sich für jede Wertmarke teuer anhört, Bitcoin im Preis zu schlagen, ist es doch eine beachtliche Leistung.

Diese Leistung allein reichte aus, um den Wert von Yearn.Finance in den ersten Tagen in die Höhe schnellen zu lassen. Aber wie Bitcoin wurde es zu schnell überhitzt und zieht sich jetzt stark zurück.

YFIUSDT findet sich auf eine zuvor getestete Unterstützung zurück, die nun zu verlieren droht. Wenn Yearn.Finance diese Unterstützung verliert, könnte es wieder auf die Bitcoin-Preise zurückfallen.

Was diese Wertmarke preislich so viel wertvoller macht als Bitcoin, ist genau wie die führende Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung selbst: digitale Knappheit.

Es gibt nur 30.000 YFI-Münzen, so dass die geringe Liquidität, die in die Münzen einfließt, ein Pulverfass für explosive Preisaktionen darstellt. Leider funktioniert dies auch umgekehrt, wie die YFI-Inhaber gegenüber Bitcoin Billionaire gerade jetzt sehen.

Aber wenn die DeFi-Marke schließlich wieder zurückkommt, könnte es sich um eine Investition fürs Leben handeln, da das Angebot so begrenzt ist.

Cena Bitcoinów spokojnie wzrosła w 2020 roku, ale ostatnio spada poniżej 11.000 dolarów.

Po przekroczeniu bariery 11 000 USD [15 335 USD] po raz pierwszy od prawie roku, cena Bitcoinów spadła ponownie poniżej tej bariery.

Po wzroście do 11.148 USD [15.562 USD] kilka dni temu, cena BTC spadła do 10.880 USD [15.188 USD].

Obiecujące znaki na przyszłość?
Wzrost ceny Bitcoin Profit był powodem do radości dla entuzjastów krypto walut. Największa wirtualna waluta na świecie przez większą część roku była raczej stabilna, z jedną czkawką pod koniec marca, gdzie cena spadła do 4.721 dolarów [6.590 dolarów].

Od tego czasu cena Bitcoinu spokojnie rosła przez resztę roku 2020 r. Od tego czasu cena Bitcoinu spadła do 4 721 USD [6 590 USD]. Przez większą część czerwca i lipca cena BTC utrzymywała się na poziomie 9.000 USD [12.563 USD], ale w ostatnim tygodniu nastąpił znaczny wzrost.

Niektórzy inwestorzy uważają, że cena Bitcoina będzie nadal rosła w krótkim okresie. Cytują oni kilka czynników dla tego scenariusza.

Pierwszym z nich jest fakt, że rynek jest obecnie mocno pochylony w stronę nabywców. Większość rynku kryptońskiego tęskni za Bitcoinem i innymi głównymi wirtualnymi walutami. Innym czynnikiem jest to, że wieloletni poziom oporu, wynoszący 11 500 USD [16 053 USD], mógłby służyć jako punkt centralny dla sprzedających do obrony.

Innym możliwym powodem krótkoterminowego optymizmu jest to, że stopy finansowania wieczystych swapów, najpopularniejszej formy kontraktów terminowych na Bitcoin’y, są bliskie niezrównoważonego poziomu w dłuższym okresie czasu.

Spadek cen Bitcoinów?

Nie wszystkie jednak są winem i różami w odniesieniu do ceny Bitcoinu. Inwestor kryptoński Nik Jaremczuk zwraca uwagę, że poziom oporu w wysokości 11 500 USD [16 053 USD] utrzymuje się od 2018 roku.

Na początku 2018 roku cena BTC osiągnęła poziom 11 500 USD [16 053 USD]. Następnie jednak cena Bitcoina spadła do poziomu poniżej 7 000 USD [9 771 USD] w następnym miesiącu.

Ten scenariusz został powtórzony w sierpniu 2019 roku. Bitcoin ponownie osiągnął 11 500 USD [16 053 USD], ale w następnym miesiącu spadł do 7 800 USD [10 888 USD].

Czy taki spadek wystąpi ponownie? Jeśli tak, to może stanowić doskonałą okazję do kupienia Bitcoin jak spada.

Istnieją doniesienia, że duża liczba Amerykanów planuje wykorzystać ich drugi czek stymulacyjny do zakupu Bitcoin. Wydanie pierwszej kontroli bodźców spowodowało, że wiele osób kupiło BTC. Coinbase zauważył, że mieli dużą liczbę transakcji, które były dokładnie za 1200 dolarów [16.751 dolarów]. Jeśli kupiliby oni wystarczająco wcześnie, kupujący mogliby zrealizować 100% wzrost wartości ich Bitcoinów (choć będą musieli zapłacić podatek od zysków kapitałowych).

Crypto currency investor sues New York teenager for $71.4 million for SIM exchange

Investor Michael Terpin is suing a New York City teenager for $71.4 million in damages for allegedly stealing $23.8 million in cryptomoney from him in 2018.

This is the latest in a long series of legal actions. Ellis Pinsky of Irvington, New York, along with his co-conspirators, allegedly succeeded in stealing $23.8 million in crypto currency from the plaintiff in a SIM card exchange.

Zcash investigators discover that criminals have no skills in using crypto currency

At the time of the alleged crime, Pinsky was only 15 years old and a Bitcoin Profit, Bitcoin Rush, Immediate Edge, Corona Millionaire, Bitcoin Gemini representative said he had returned $2 million of the funds. Now that he is 18, Terpin is suing for the remaining millions plus three times the damages under RICO for a grand total of USD 71.4 million.

In May 2019, Terpin won a $75 million civil case against Nicholas Truglia, an alleged co-conspirator of Pinsky. Reuters cited Terpin in the court documents:

Europe’s largest private hospital affected by ransomware in the midst of the pandemic
„On the surface, Pinsky is an all-American boy. Things have changed.“

It is unclear whether Pinsky has the money to compensate Terpin if the court decides in favor of the plaintiff.

Anonymous crypto payments make child pornography case in South Korea difficult

Terpin’s legal battles
Terpin is also involved in a legal impasse with AT&T. He has accused company officials of instituting inadequate security measures and is suing the company for $240 million. In court, his lawyers testified:

„Mr. Terpin’s main argument is that AT&T, through its officers and CEOs, created an inadequate ’security‘ system that allowed its employees and contractors to circumvent controls to implement SIM card exchanges.“

Die Aktien von Wells Fargo (WFC) fallen um über 4%, nachdem die Bank den Gewinnbericht für Q1 2020 vorgelegt hat

Der Reingewinn von Wells Fargo belief sich auf 653 Millionen Dollar. Der verwässerte Gewinn pro Aktie (EPS) beträgt nur 0,01 US-Dollar, während Analysten einen Gewinn von 0,33 US-Dollar pro Aktie vorhersagten. Wells Fargo konnte auch den Nettozinsertrag von 12,3 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum nicht übertreffen. Dieses Mal belief er sich auf insgesamt 11,3 Milliarden US-Dollar.

Vor der heutigen Marktöffnung legte Wells Fargo & Co (NYSE: WFC) seinen Gewinnbericht für das erste Quartal vor. Da die Finanzergebnisse niedriger als erwartet ausgefallen zu sein schienen, begannen die Aktien der Bank zu Beginn der Sitzung zu tanken.

Am 13. April schlossen die Aktien von Wells Fargo (WFC) bei 31,43 Dollar. Sie hat heute vorbörslich 1,4% zugelegt und eröffnete bei 32,30 $, aber nachdem die Bank ihre Gewinne für das erste Quartal bekannt gab, gingen die Aktien zurück. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels sind die Aktien von Wells Fargo um 4,42% gefallen und werden bei 30,04 $ pro Aktie gehandelt.

Gewinne von Wells Fargo im ersten Quartal 2020

Der Reingewinn der Bank belief sich auf 653 Millionen Dollar. Der verwässerte Gewinn pro Aktie (EPS) beträgt nur 0,01 USD, während Analysten einen KurseGewinn von 0,33 USD pro Aktie prognostizierten. Darüber hinaus sind die Einnahmen von 17,7 Milliarden Dollar nur noch von den erwarteten 19,284 Milliarden Dollar, aber auch von 21,6 Milliarden Dollar im ersten Quartal 2019 zurückgegangen. Außerdem konnte Wells Fargo die Nettozinseinnahmen in Höhe von 12,3 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum nicht übertreffen. Diesmal belief er sich auf insgesamt 11,3 Milliarden USD.

John Shrewsberry, Chief Financial Officer bei Wells Fargo, erklärte:

Unsere Ergebnisse wurden durch die Bildung von Rücklagen in Höhe von 3,1 Milliarden USD beeinflusst, was die erwarteten Auswirkungen widerspiegelt, die diese beispiellosen Zeiten auf unsere Kunden haben könnten. Unsere Ergebnisse beinhalteten auch eine Wertminderung von Wertpapieren in Höhe von $950 Millionen aufgrund der Wirtschafts- und Marktbedingungen.

Er fuhr fort und sagte:

Wir haben eine starke Liquidität und Kapitalstärke aufrechterhalten, und wir sind entschlossen, unsere Finanzkraft zur Unterstützung der US-Wirtschaft zu nutzen, während wir weiterhin im Einklang mit der Vermögensobergrenze gemäß der Zustimmungsverfügung der Federal Reserve operieren. Im ersten Quartal haben wir unsere Kunden weiterhin betreut, und infolgedessen stiegen die kommerziellen Kredite um 52 Milliarden USD, die Einlagen um 54 Milliarden USD, wir vergaben 48 Milliarden USD an Hypothekenkrediten für Wohnimmobilien, und wir nahmen 47 Milliarden USD an Fremdkapital für unsere Kunden auf.

JPMorgan Chase & Co (NYSE: JPM) hat ebenfalls seinen Gewinnbericht für das erste Quartal vorgelegt. Seine Finanzergebnisse lagen ebenfalls unter den Erwartungen der Analysten. Morgen werden voraussichtlich Goldman Sachs Group Inc (NYSE: GS), Bank of America Corp (NYSE: BAC) und Citigroup Inc (NYSE: C) folgen.

Wels Fargo hat die Gebühren für seinen Robo-Berater-Service gesenkt

Am Montag kündigte Wells Fargo eine Senkung der Gebühren auf seiner automatisierten Plattform Intuitive Investor an. Zuvor mussten Nutzer des Intuitiven Investors mit einer Mindestinvestition von 10.000 Dollar bei einer jährlichen Beratungsgebühr von 0,50% beginnen. Jetzt ist das Kontomindestbetrag niedriger, nämlich $5.000. Außerdem beträgt die neue Gebühr für den Intuitive Investor 0,35% des verwalteten Vermögens (AUM). Für diejenigen, die ein Premium-Girokonto bei der Bank haben, sinkt die Gebühr auf 0,30% des AUM.

Der Intuitive Investor von Wells Fargo ist ein Online-Dienst, der die Erfahrung des Investierens einfach und bequem macht, indem er technologieorientierte Ressourcen mit wirkungsvoller persönlicher Beratung verbindet. Sein Ziel ist es, neuen Investoren eine kostengünstigere Option für den Markteintritt zu bieten.

Ripple CEO lässt IPO-Hinweis fallen, aber XRP-Investoren sind nicht amüsiert

XRP-Investoren waren überrascht zu hören, dass Ripple-CEO Brad Garlinghouse während des Weltwirtschaftsforums in Davos einen Bombenanschlag auf das Unternehmen abgegeben hatte, das möglicherweise in naher Zukunft an den öffentlichen Märkten notiert sein könnte.

Dieser Kommentar folgte den Nachrichten über das Unternehmen, das satte 200 Millionen US-Dollar von Privatinvestoren gesammelt hatte, und es gab Berichte darüber, dass der Umsatz mit XRP-Token im vierten Quartal der kleinste seit fast drei Jahren war.

Obwohl unklar bleibt, welche Auswirkungen eine Börsennotierung von Ripple auf XRP haben könnte, scheinen die Anleger in dem umkämpften Token nicht allzu begeistert von den Nachrichten zu sein.

Brad Garlinghouse: Ripple steht bei IPOs im Zusammenhang mit Blockchain an der Spitze

Während einer Diskussion im „Journal House“ -Panel des Wall Street Journals in Davos, Schweiz, äußerte sich der CEO von Ripple dazu, in naher Zukunft an einer öffentlichen Notierung teilzunehmen, und teilte dem Moderator mit, dass Bitcoin Trader weder der Erste noch der Letzte sein werde gehen an die Börse, aber dass sie auf der „führenden Seite“ der börsennotierten Blockchain-Unternehmen sein werden. Er sagte, wie von Asheesh Birla, dem SVP von Product at Ripple, berichtet:

„In den nächsten 12 Monaten werden IPOs im Bereich Crypto / Blockchain zu sehen sein. Wir werden nicht die Ersten sein und wir werden nicht die Letzten sein, aber ich erwarte, dass wir an der Spitze stehen … das ist eine natürliche Entwicklung für unser Unternehmen. “

Dies ist sicherlich eine bemerkenswerte Nachricht, da dies darauf hinweist, dass die jüngste Kapitalerhöhung des Unternehmens in Höhe von 200 Mio. USD für die Serie C möglicherweise die letzte Runde der Mittelbeschaffung vor dem Börsengang darstellt.

Bitcoin

XRP-Investoren sind von den Aussichten eines Börsengangs nicht begeistert

XRP wurde lange Zeit als einfacher Mechanismus für die Beschaffung von Geldern für Ripple kritisiert, und die neuesten Nachrichten über den potenziellen Börsengang des Unternehmens haben einige Analysten und Investoren dazu veranlasst, darauf hinzuweisen, dass das Unternehmen nach der Börsennotierung möglicherweise keinen Nutzen aus XRP ziehen muss.

Cantering Clark, ein beliebter Kryptowährungsanalyst auf Twitter, bezeichnete Garlinghouses jüngste Kommentare als die „ultimative Verblassung“ der Anleger in dem umkämpften Token. Er bemerkte scherzhaft:

„[Brad Garlinghouse] hat gerade die ultimative Schwäche für die Inhaber von XRP-Dollars erreicht… Oh, Leute, ja, wir werden jetzt tatsächlich an die Börse gehen und Aktien anbieten, die Aktien mit Aktienkapital sind… also… ähm… über diese Münzen. (Obsolet)“