Windows 10 Skype Autostart deaktivieren

Bei den meisten Skype-Installationen auf Windows-Computern ist Windows so konfiguriert, dass es Skype automatisch startet, sobald der Computer hochfährt und sich der Benutzer bei ihm anmeldet. Auf einem Windows-Computer wird Skype zu seinen Startup-Elementen hinzugefügt, sobald es installiert ist. Viele Windows-Benutzer halten jedoch gerne die Liste der Programme, die Windows beim Start automatisch startet, so kurz wie möglich, um sicherzustellen, dass ein Haufen von Programmen nicht anfängt, Computerressourcen zu blockieren, sobald sie sich bei Windows anmelden. Diese Benutzer, zusammen mit Benutzern, die einfach nicht möchten, dass Skype beim Start aus welchen Gründen auch immer gestartet wird, fragen sich oft, wie sie verhindern können, dass Windows Skype beim Start automatisch ausführt.

Glücklicherweise ist es nicht nur machbar, windows 10 skype autostart deaktivieren, sondern auch ziemlich einfach. Bemerkenswert ist jedoch, dass der durchschnittliche Windows-Benutzer verhindern kann, dass Skype beim Start auf drei verschiedene Arten gestartet wird, und die genaue Methode, die am Ende für einen Benutzer funktioniert, variiert von Benutzer zu Benutzer. In diesem Fall sollten Sie einfach jede dieser Methoden einzeln ausprobieren, bis eine von ihnen erfolgreich verhindert, dass Skype beim Start automatisch läuft. Im Folgenden finden Sie die drei Methoden, mit denen Sie verhindern können, dass Windows Skype beim Start automatisch ausführt:

Methode 1: Deaktivieren Sie die Option Skype automatisch starten innerhalb des Programms

In erster Linie müssen Sie sicherstellen, dass Skype nicht so konfiguriert ist, dass Windows es automatisch startet, wenn das Betriebssystem aus der Anwendung selbst heraus hochfährt. Um dies zu tun, müssen Sie:

  • Starten Sie Skype und melden Sie sich dort an.
  • Klicken Sie auf das Menü Optionen (oben neben Ihrem Anzeigebild und dargestellt durch drei horizontale Punkte, d.h…..).
  • Klicken Sie auf Anwendungseinstellungen.
  • Suchen Sie die Option Skype automatisch starten unter Start und Schließen und schalten Sie sie aus.
  • Schließen Sie Skype.
  • Starten Sie Ihren Computer neu. Wenn es hochfährt, überprüfen Sie, ob Windows Skype automatisch startet.

Wenn Sie diese Methode verwenden, werden Sie auch die Skype-Verknüpfung im Startordner Ihres Computers los (wenn diese überhaupt vorhanden war).

Methode 2: Entfernen Sie Skype von den Startup-Elementen Ihres Computers

Jede Anwendung und jedes Programm, das so konfiguriert ist, dass es beim Start automatisch gestartet wird, ist ein Teil der Startup-Elemente des Computers. Sie können verhindern, dass Windows Skype beim Anmelden automatisch startet, indem Sie die Anwendung aus den Startup-Elementen Ihres Computers entfernen. Um dies zu tun:

Unter Windows 8 und höher

  • Drücken Sie Strg + Alt + Löschen, um den Task-Manager zu öffnen.
  • avigieren Sie zur Registerkarte Startup des Task-Managers.
  • Suchen Sie den Eintrag für Skype in der Liste der Startup-Elemente Ihres Computers, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Deaktivieren.
  • Schließen Sie den Task-Manager.
  • Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob das Ziel erreicht ist.

Unter Windows 7 oder älter

  • Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, um einen Run-Dialog zu öffnen.
  • Geben Sie msconfig in das Dialogfeld Run ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienstprogramm System Configuration zu starten.
  • Navigieren Sie zur Registerkarte Startup des Dienstprogramms Systemkonfiguration.
  • Suchen Sie den Eintrag für Skype in den Startup-Elementen Ihres Computers und deaktivieren Sie ihn, indem Sie das Kontrollkästchen direkt daneben deaktivieren.
  • Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.
  • Klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf Neustart.
  • Wenn Ihr Computer hochfährt, stellen Sie sicher, dass Windows nicht automatisch Skype startet, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Methode 3: Verwenden Sie den Registrierungseditor, um sicherzustellen, dass Windows Skype nicht beim Start startet

Wenn keine der oben aufgeführten und beschriebenen Methoden für Sie funktioniert hat, fürchten Sie nicht – Sie können Skype immer noch automatisch stoppen, wenn Sie sich mit dem Registrierungseditor Ihres Computers bei Windows anmelden. Um dies zu tun, müssen Sie:

  • Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, um einen Run-Dialog zu öffnen.
  • Geben Sie regedit in das Dialogfeld Run ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu starten.
  • Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungseditors zu dem folgenden Verzeichnis:
    HKEY LOCAL MACHINE > SOFTWARE > Microsoft> Windows > AktuelleVersion
  • Klicken Sie im linken Bereich des Registrierungseditors auf den Unterschlüssel Ausführen unter dem Schlüssel CurrentVersion, um seinen Inhalt im rechten Bereich anzuzeigen.
  • Im rechten Bereich des Registrierungseditors sehen Sie Listen für alle Programme auf Ihrem Computer, die so konfiguriert sind, dass sie beim Start über die Registrierung gestartet werden. Suchen Sie den Eintrag Skype, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Löschen.
  • Bestätigen Sie die Aktion im erscheinenden Popup.
  • Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.
  • Wenn der Computer hochfährt, überprüfen Sie, ob Sie erfolgreich verhindert haben, dass Skype beim Start automatisch ausgeführt wird.