Cena Bitcoinów spokojnie wzrosła w 2020 roku, ale ostatnio spada poniżej 11.000 dolarów.

Po przekroczeniu bariery 11 000 USD [15 335 USD] po raz pierwszy od prawie roku, cena Bitcoinów spadła ponownie poniżej tej bariery.

Po wzroście do 11.148 USD [15.562 USD] kilka dni temu, cena BTC spadła do 10.880 USD [15.188 USD].

Obiecujące znaki na przyszłość?
Wzrost ceny Bitcoin Profit był powodem do radości dla entuzjastów krypto walut. Największa wirtualna waluta na świecie przez większą część roku była raczej stabilna, z jedną czkawką pod koniec marca, gdzie cena spadła do 4.721 dolarów [6.590 dolarów].

Od tego czasu cena Bitcoinu spokojnie rosła przez resztę roku 2020 r. Od tego czasu cena Bitcoinu spadła do 4 721 USD [6 590 USD]. Przez większą część czerwca i lipca cena BTC utrzymywała się na poziomie 9.000 USD [12.563 USD], ale w ostatnim tygodniu nastąpił znaczny wzrost.

Niektórzy inwestorzy uważają, że cena Bitcoina będzie nadal rosła w krótkim okresie. Cytują oni kilka czynników dla tego scenariusza.

Pierwszym z nich jest fakt, że rynek jest obecnie mocno pochylony w stronę nabywców. Większość rynku kryptońskiego tęskni za Bitcoinem i innymi głównymi wirtualnymi walutami. Innym czynnikiem jest to, że wieloletni poziom oporu, wynoszący 11 500 USD [16 053 USD], mógłby służyć jako punkt centralny dla sprzedających do obrony.

Innym możliwym powodem krótkoterminowego optymizmu jest to, że stopy finansowania wieczystych swapów, najpopularniejszej formy kontraktów terminowych na Bitcoin’y, są bliskie niezrównoważonego poziomu w dłuższym okresie czasu.

Spadek cen Bitcoinów?

Nie wszystkie jednak są winem i różami w odniesieniu do ceny Bitcoinu. Inwestor kryptoński Nik Jaremczuk zwraca uwagę, że poziom oporu w wysokości 11 500 USD [16 053 USD] utrzymuje się od 2018 roku.

Na początku 2018 roku cena BTC osiągnęła poziom 11 500 USD [16 053 USD]. Następnie jednak cena Bitcoina spadła do poziomu poniżej 7 000 USD [9 771 USD] w następnym miesiącu.

Ten scenariusz został powtórzony w sierpniu 2019 roku. Bitcoin ponownie osiągnął 11 500 USD [16 053 USD], ale w następnym miesiącu spadł do 7 800 USD [10 888 USD].

Czy taki spadek wystąpi ponownie? Jeśli tak, to może stanowić doskonałą okazję do kupienia Bitcoin jak spada.

Istnieją doniesienia, że duża liczba Amerykanów planuje wykorzystać ich drugi czek stymulacyjny do zakupu Bitcoin. Wydanie pierwszej kontroli bodźców spowodowało, że wiele osób kupiło BTC. Coinbase zauważył, że mieli dużą liczbę transakcji, które były dokładnie za 1200 dolarów [16.751 dolarów]. Jeśli kupiliby oni wystarczająco wcześnie, kupujący mogliby zrealizować 100% wzrost wartości ich Bitcoinów (choć będą musieli zapłacić podatek od zysków kapitałowych).

Block Fi a vu son revenu doubler en deux mois

La crypto-monnaie semble attirer de plus en plus l’attention à mesure que le coronavirus se propage. Selon la plate-forme de prêt de crypto Block Fi, les revenus mensuels de l’entreprise ont doublé depuis que les cas ont commencé à augmenter, ce qui suggère que de plus en plus de personnes commencent à voir le BTC et d’autres formes de crypto comme le moyen ultime de se protéger contre l’inflation et d’autres problèmes économiques.

Block Fi se dirige vers le haut

Cependant, dans un article de blog , la société suggère que la réduction de moitié du bitcoin survenue au début du mois de mai pourrait également avoir quelque chose à voir avec sa soudaine explosion des revenus. La réduction de moitié était la troisième fois depuis la création de la BTC que les récompenses minières de bitcoin ont été réduites et que la monnaie est devenue plus rare et moins disponible pour le commerce de masse. La première fois s’est produite en 2012. À cette époque, les récompenses de minage de bitcoins étaient déboursées à 50 BTC, bien que la devise était considérablement moins chère à l’époque. La réduction de moitié a ramené les récompenses à environ 25 BTC.

La deuxième réduction de moitié s’est produite en 2016 et a vu les récompenses BTC chuter des 25 précédents à 12,5 BTC. Cette troisième réduction de moitié a vu les récompenses tomber à 6,25. Beaucoup roulait sur la réduction de moitié, et de nombreux passionnés ont vu l’événement comme faisant grimper le prix du BTC dans les semaines à venir, bien que la plupart du temps, l’événement ait été un peu raté, conduisant à pratiquement rien à la presse temps.

Block Fi, cependant, estime qu’il a certainement bénéficié du battage médiatique entourant la troisième moitié. Il dit qu’il a vu plus d’activité au cours de la semaine précédant l’événement, puis à tout autre moment de son histoire. La société prétend avoir ajouté plus de clients à sa liste pendant cette période que pendant toute autre semaine depuis sa création.

Plus de comptes que jamais auparavant

Environ 7 000 nouveaux comptes ont été créés, ce qui signifie que la société a dépassé son taux de croissance pour la période d’environ 25%. Cela met Block Fi sur la bonne voie pour gagner environ 50 millions de dollars d’ici la fin de 2020. Zac Prince – PDG et co-fondateur de l’entreprise – a expliqué dans un communiqué:

L’espace des services financiers cryptographiques est en train de mûrir, et nous pouvons voir aujourd’hui un tournant clair où la finance traditionnelle est dépassée par le numérique. Les vétérans avertis de la vieille garde continueront de chercher des technologies alternatives et des monnaies numériques pour construire à quoi ressemblera la prochaine frontière de la finance.

L’extension de la société peut également être attribuée à la sortie d’une nouvelle application mobile Block Fi, qui permet aux clients d’ouvrir leurs propres comptes d’intérêts. Ils peuvent également échanger entre des paires de crypto et emprunter de l’argent contre leurs cachettes de crypto. L’application a été lancée en phase bêta au cours du mois d’avril, tandis qu’une version plus améliorée de l’application a été mise à disposition il y a quelques semaines à peine.

6M Bitcoin sind durch geteilte Verwahrung gesichert

Fast ein Drittel der gesamten Bitcoin-Versorgung ist mit einem Feature gesichert, das nach dem Raub von Mt.

Fast sechs Millionen Bitcoins (BTC) werden in Brieftaschen mit mehreren Unterschriften aufbewahrt – fast ein Drittel des Gesamtvorrats.

Verhindert ‚Exit-Betrug‘

Bitcoin wird im Allgemeinen mit einer Kombination aus einem öffentlichen und einem privaten Schlüssel gesichert. Um über das Bitcoin Billionaire Netzwerk Transaktionen durchführen zu können, muss ein Benutzer jede Transaktion mit seinem privaten Schlüssel signieren. Dies funktioniert in den meisten Anwendungsfällen gut, aber es gibt Situationen, in denen dieser Aufbau nicht ideal ist.

Nehmen wir zum Beispiel an, der Gründer einer Krypto-Börse sichert alle Vermögenswerte der Firma mit seinem privaten Schlüssel. Dies kann zu mehreren problematischen Situationen führen: Was passiert, wenn ein Gründer plötzlich stirbt, gehackt wird oder sich zu einem „Ausstiegsbetrug“ entschließt? In all diesen Situationen würde die Börse zusammenbrechen und die Benutzer würden ihr Geld verlieren.

Um diese Probleme zu entschärfen, wurde 2012 eine weiche Gabel eingeführt, die die Verwendung von Brieftaschen mit mehreren Unterschriften ermöglicht. Bitcoins könnten nun mit Mehrfachunterschriften gesichert werden, wobei X von N Unterschriften erforderlich wären, um sie auszugeben. Das bedeutet, dass Brieftaschen jetzt von mehreren Benutzern kontrolliert werden können, ohne dass ein Benutzer die Möglichkeit hat, die Münzen allein auszugeben.

Transaktion auf Bitcoin Billionaire tätigen

Mt. Gox beflügelte die Adoption

Derselbe Börsenstifter könnte alle Einlagen mit fünf Unterschriften sichern und für eine Transaktion mindestens drei Unterschriften verlangen. Diese fünf Unterschriften könnten den verschiedenen Führungskräften des Unternehmens gehören. Sie könnten sogar eine oder mehrere der Unterschriften an eine vertrauenswürdige Drittpartei delegieren.

Wir stellen fest, dass die massenhafte Einführung dieses Merkmals erst 2015 begann. Dafür gibt es eine einfache Erklärung – Mt. Gox. Nach dem berüchtigten Hack erkannte die Gemeinschaft, dass sich ein dezentralisiertes System nicht auf einen einzigen Punkt des Scheiterns verlassen sollte.

Da die meisten Einzelinhaber diese Funktion noch immer nicht nutzen, könnte die Anzahl der Bitcoins, die in Brieftaschen mit mehreren Unterschriften aufbewahrt werden, auch als guter Indikator dafür dienen, welcher Anteil der Bitcoins von Unternehmen gehalten wird.

Prüfung der ersten Bitcoin-Schwierigkeitsanpassung nach 2020 Halbierung

Es wird noch einige Zeit dauern, um die Einnahmen der Bergarbeiter aus Gebühren zu stabilisieren, bevor das Bitcoin-Netzwerk ein gesundes Wachstum verzeichnen kann.

Hash-Rate sinkt nach Halbierung

Die dritte Halbierung von Bitcoin Code hat sich beruhigt, und das Bitcoin-Netzwerk hat gerade seine erste Schwierigkeitsanpassung nach der dritten Halbierung erfahren. Der Schwierigkeitsgrad ist von 16,1 Billionen auf 15,14 Billionen gesunken, was einer Anpassung um etwa 6 % nach unten entspricht und den bisher überlebenden Bergleuten eine gewisse Erleichterung verschafft.

Die Hash-Rate des Bitcoin-Netzes ist nach der Halbierung deutlich zurückgegangen

Es ist wichtig zu erkennen, dass die Netzwerkhash-Rate nicht direkt beobachtet werden kann; sie muss vielmehr aus der durchschnittlichen Blockproduktionszeit und dem Schwierigkeitsgrad berechnet werden. Basierend auf der Analyse der durchschnittlichen Blockzeitanalyse hat das Bitcoin-Netzwerk nach der Halbierung einen signifikanten Rückgang erfahren, mit einer durchschnittlichen Blockzeit von 560 Sekunden für die letzten 1.000 Blöcke vor der Halbierung und einem Rückgang auf 689 Sekunden pro 1.000 Blöcke nach der Halbierung – ein ungefähr 20%iger Anstieg der durchschnittlichen Blockzeit, was auf eine 20%ige Netzwerkhash-Rate hinweist, die während des Zeitraums allmählich verschwand.

Seitdem die erste Schwierigkeitsanpassung der Halbierung nach 2020 eingesetzt hat, beträgt die durchschnittliche Blockzeit bisher etwa 706 Sekunden, was darauf hinweist, dass das Netzwerk immer noch versucht, das Gleichgewicht wieder herzustellen und die ineffizienten Bergleute zu verdrängen.

Die durchschnittlichen Gebühreneinnahmen der Bergleute aus 1.000 Blöcken stiegen von 4% vor der Halbierung auf rund 15%. Die Gebühreneinnahmen der Bergleute stiegen unmittelbar nach der Halbierung um 200%, da die Blockvergütung halbiert wurde, und sie stiegen langsam auf ein höheres Niveau von fast 30% in der gegenwärtigen Spitze, da die durchschnittlichen Gebühren pro Transaktion höher waren. Die durchschnittliche Anzahl der Transaktionen pro Block ist relativ stabil geblieben.

Die Netzwerkteilnehmer zahlen nun höhere Gebühren, um die langsamere Blockproduktionszeit nach der Halbierung auszugleichen. Es dauert noch einige Zeit, bis sich die Einnahmen der Bergarbeiter aus den Gebühren stabilisiert haben, um das gesunde Wachstum des Bitcoin-Netzwerks widerzuspiegeln.

Die Hash-Rate könnte weiter sinken, dürfte aber aufgrund der Regenzeit in China mittelfristig ansteigen

Die derzeitige durchschnittliche Blockzeit nach der ersten Schwierigkeitsanpassung der dritten Halbierung des Bitcoin-Netzes ist immer noch durchweg länger als die erwartete Blockzeit von 600 Sekunden. In den chinesischen Medien kursierte die Nachricht, dass die Flussströmungen aufgrund von Verzögerungen in der Regenzeit um etwa 20 % zurückgegangen sind und die Nachfrage nach Elektrizität während der Spitzenzeit im Sommer voraussichtlich höher sein wird.

Es wird erwartet, dass die Regenzeit den Bergarbeitern in China Gelegenheiten bieten wird, von günstigeren Strompreisen zu profitieren, da starke Regenfälle den Wasserkraftpreis nach unten drücken.

Es wird erwartet, dass die Bergarbeiter in der chinesischen Provinz Sichuan damit beginnen werden, dies zu nutzen, um die Hash-Rate im Netz zu erhöhen, wenn die Regenzeit beginnt, und zwar in Verbindung mit der tatsächlichen Auslieferung von ASIC-Bergarbeitern der neuesten Generation, wie z.B. Antminer S19, an die Kunden.

Kurzfristig wird das Netzwerk immer noch eine allmähliche Abschaltung der Bergleute erleben, insbesondere bei den Maschinen der älteren Generation oder bei Bergleuten, die erheblich hohe Kosten haben. Die Bergleute haben begonnen, sich auf die Regenzeit in China vor der Halbierung der Bitcoin vorzubereiten, und in den kommenden Monaten wird mit einem Zustrom von Bergleuten aus anderen Regionen in die Region Sichuan gerechnet, die von den niedrigeren Stromkosten profitieren werden.

Crypto currency investor sues New York teenager for $71.4 million for SIM exchange

Investor Michael Terpin is suing a New York City teenager for $71.4 million in damages for allegedly stealing $23.8 million in cryptomoney from him in 2018.

This is the latest in a long series of legal actions. Ellis Pinsky of Irvington, New York, along with his co-conspirators, allegedly succeeded in stealing $23.8 million in crypto currency from the plaintiff in a SIM card exchange.

Zcash investigators discover that criminals have no skills in using crypto currency

At the time of the alleged crime, Pinsky was only 15 years old and a Bitcoin Profit, Bitcoin Rush, Immediate Edge, Corona Millionaire, Bitcoin Gemini representative said he had returned $2 million of the funds. Now that he is 18, Terpin is suing for the remaining millions plus three times the damages under RICO for a grand total of USD 71.4 million.

In May 2019, Terpin won a $75 million civil case against Nicholas Truglia, an alleged co-conspirator of Pinsky. Reuters cited Terpin in the court documents:

Europe’s largest private hospital affected by ransomware in the midst of the pandemic
„On the surface, Pinsky is an all-American boy. Things have changed.“

It is unclear whether Pinsky has the money to compensate Terpin if the court decides in favor of the plaintiff.

Anonymous crypto payments make child pornography case in South Korea difficult

Terpin’s legal battles
Terpin is also involved in a legal impasse with AT&T. He has accused company officials of instituting inadequate security measures and is suing the company for $240 million. In court, his lawyers testified:

„Mr. Terpin’s main argument is that AT&T, through its officers and CEOs, created an inadequate ’security‘ system that allowed its employees and contractors to circumvent controls to implement SIM card exchanges.“

Die Aktien von Wells Fargo (WFC) fallen um über 4%, nachdem die Bank den Gewinnbericht für Q1 2020 vorgelegt hat

Der Reingewinn von Wells Fargo belief sich auf 653 Millionen Dollar. Der verwässerte Gewinn pro Aktie (EPS) beträgt nur 0,01 US-Dollar, während Analysten einen Gewinn von 0,33 US-Dollar pro Aktie vorhersagten. Wells Fargo konnte auch den Nettozinsertrag von 12,3 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum nicht übertreffen. Dieses Mal belief er sich auf insgesamt 11,3 Milliarden US-Dollar.

Vor der heutigen Marktöffnung legte Wells Fargo & Co (NYSE: WFC) seinen Gewinnbericht für das erste Quartal vor. Da die Finanzergebnisse niedriger als erwartet ausgefallen zu sein schienen, begannen die Aktien der Bank zu Beginn der Sitzung zu tanken.

Am 13. April schlossen die Aktien von Wells Fargo (WFC) bei 31,43 Dollar. Sie hat heute vorbörslich 1,4% zugelegt und eröffnete bei 32,30 $, aber nachdem die Bank ihre Gewinne für das erste Quartal bekannt gab, gingen die Aktien zurück. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels sind die Aktien von Wells Fargo um 4,42% gefallen und werden bei 30,04 $ pro Aktie gehandelt.

Gewinne von Wells Fargo im ersten Quartal 2020

Der Reingewinn der Bank belief sich auf 653 Millionen Dollar. Der verwässerte Gewinn pro Aktie (EPS) beträgt nur 0,01 USD, während Analysten einen KurseGewinn von 0,33 USD pro Aktie prognostizierten. Darüber hinaus sind die Einnahmen von 17,7 Milliarden Dollar nur noch von den erwarteten 19,284 Milliarden Dollar, aber auch von 21,6 Milliarden Dollar im ersten Quartal 2019 zurückgegangen. Außerdem konnte Wells Fargo die Nettozinseinnahmen in Höhe von 12,3 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum nicht übertreffen. Diesmal belief er sich auf insgesamt 11,3 Milliarden USD.

John Shrewsberry, Chief Financial Officer bei Wells Fargo, erklärte:

Unsere Ergebnisse wurden durch die Bildung von Rücklagen in Höhe von 3,1 Milliarden USD beeinflusst, was die erwarteten Auswirkungen widerspiegelt, die diese beispiellosen Zeiten auf unsere Kunden haben könnten. Unsere Ergebnisse beinhalteten auch eine Wertminderung von Wertpapieren in Höhe von $950 Millionen aufgrund der Wirtschafts- und Marktbedingungen.

Er fuhr fort und sagte:

Wir haben eine starke Liquidität und Kapitalstärke aufrechterhalten, und wir sind entschlossen, unsere Finanzkraft zur Unterstützung der US-Wirtschaft zu nutzen, während wir weiterhin im Einklang mit der Vermögensobergrenze gemäß der Zustimmungsverfügung der Federal Reserve operieren. Im ersten Quartal haben wir unsere Kunden weiterhin betreut, und infolgedessen stiegen die kommerziellen Kredite um 52 Milliarden USD, die Einlagen um 54 Milliarden USD, wir vergaben 48 Milliarden USD an Hypothekenkrediten für Wohnimmobilien, und wir nahmen 47 Milliarden USD an Fremdkapital für unsere Kunden auf.

JPMorgan Chase & Co (NYSE: JPM) hat ebenfalls seinen Gewinnbericht für das erste Quartal vorgelegt. Seine Finanzergebnisse lagen ebenfalls unter den Erwartungen der Analysten. Morgen werden voraussichtlich Goldman Sachs Group Inc (NYSE: GS), Bank of America Corp (NYSE: BAC) und Citigroup Inc (NYSE: C) folgen.

Wels Fargo hat die Gebühren für seinen Robo-Berater-Service gesenkt

Am Montag kündigte Wells Fargo eine Senkung der Gebühren auf seiner automatisierten Plattform Intuitive Investor an. Zuvor mussten Nutzer des Intuitiven Investors mit einer Mindestinvestition von 10.000 Dollar bei einer jährlichen Beratungsgebühr von 0,50% beginnen. Jetzt ist das Kontomindestbetrag niedriger, nämlich $5.000. Außerdem beträgt die neue Gebühr für den Intuitive Investor 0,35% des verwalteten Vermögens (AUM). Für diejenigen, die ein Premium-Girokonto bei der Bank haben, sinkt die Gebühr auf 0,30% des AUM.

Der Intuitive Investor von Wells Fargo ist ein Online-Dienst, der die Erfahrung des Investierens einfach und bequem macht, indem er technologieorientierte Ressourcen mit wirkungsvoller persönlicher Beratung verbindet. Sein Ziel ist es, neuen Investoren eine kostengünstigere Option für den Markteintritt zu bieten.

Japan: Sake-Produzenten sollen mit Blockchain die Transparenz der Lieferkette fördern

Laut einem Bericht des globalen Buchhaltungsgiganten Nikkei Asia Review vom 21. März 2020 wird der japanische Ableger von EY – EY Japan – eine Blockkettentechnologie-fähige Rückverfolgbarkeitsplattform für japanisches Sake und Früchte einführen.

Blockchain anzapfen, um die Legitimität von Sake zu sichern

Um mehr Transparenz in die Lieferkette von japanischem Sake und Früchten zu bringen, wird EY Japan eine DLT-Plattform (Distributed Ledger Technology Enabled) verwenden, um Informationen, einschließlich Ursprungs- und Lieferdaten, mit ausländischen Kunden auszutauschen. Dieser Schritt soll Brauereien und Herstellern helfen, ihre Produkte von Fälschungen zu unterscheiden.

Verfügbarkeit der Software Bitcoin Loophole in Japan

EY Japans „SAKE Blockchain“-Plattform Bitcoin Loophole soll in verschiedenen Teilen Asiens, einschließlich Hongkong und Singapur, eingeführt werden. Dies wird natürlich geschehen, sobald sich nach der jüngsten Coronavirus-Pandemie ein stabiles Geschäftsumfeld in der Region etabliert hat.

Für die Uneingeweihten ist Sake ein alkoholisches Getränk, das aus fermentiertem Reis hergestellt wird. Die SAKE-Blockchain-Plattform wird es den Kunden ermöglichen, alle relevanten Informationen über japanischen Sake abzurufen. Die Informationen über das Getränk werden Details enthalten, darunter den Ort, an dem es gebraut wurde, seine Qualitätskontrolle entlang der Vertriebskette, einschließlich Temperaturaufzeichnungen.

Darüber hinaus wird die Plattform es dem Endkunden auch ermöglichen, die Geschichte der Brauerei zu überprüfen und Empfehlungen für Lebensmittel, die gut zu den Produkten passen, zu erhalten, indem er den QR-Code am Boden der Flasche mit seinem Mobiltelefon scannt. Insbesondere wird der Service von EY Japan in Englisch, Chinesisch und Koreanisch verfügbar sein.

Es wird erwartet, dass die Plattform für die Sake-Hersteller in Japan von großem Nutzen sein wird, da sie in der Lage sein werden, jede Flasche des Getränks vom Lieferort bis zum Endkunden zu verfolgen. Dies wird den Produkten helfen, ihre Marketingstrategien für die Produkte außerhalb Japans neu zu bewerten.

Nach Angaben des japanischen Finanzministeriums ist der Wert der Sake-Exporte des Landes im Jahr 2019 um 5,3 Prozent auf 223 Milliarden Dollar gestiegen.

Japanische Unternehmen zappeln mit der Blockkettentechnologie

Die Blockkettentechnologie stört den Raum der Lieferkette wie nie zuvor und zeigt sich in Form verschiedener Beispiele, die in letzter Zeit entstanden sind.

In einer ähnlichen Nachricht berichtete BTCManager am 29. November 2019, wie die japanische Dai Nippon Printing Group (DNP Group) die ToolChain von VeChain übernommen hat, um ein neues nachhaltiges und zirkuläres Wirtschaftsbeweisprojekt (Proof-of-Concept, PoC) zu starten.

Wie sich die Tokenisierung als Investitionstrend durchsetzen kann

Wie sich die Tokenisierung als Investitionstrend im Jahr 2020 durchsetzen kann

Von Immobilien bis hin zu Kunstwerken können sich die Investitionsmethoden in diese traditionellen Vermögenswerte mit dem Aufkommen der Wertmarkenbildung radikal ändern. Blockchain, die ihr zugrunde liegende Technologie bei Bitcoin Profit, ist zu einer der treibenden Kräfte bei der Störung vieler Branchen, einschließlich des Finanzsektors, geworden.

Technologien bei Bitcoin Profit

Unter Asset-Tokenisierung versteht man den Prozess der Umwandlung eines physischen Assets in ein digitales Asset unter Verwendung intelligenter Verträge in einem Blockchain-System. Diese Token – hauptsächlich Sicherheits-Token – stellen die materiellen Vermögenswerte dar, die in einer Wertpapier-Token-Börse jederzeit und überall auf der Welt gehandelt werden können.

Verwendung der Blockkettentechnologie zur Beschaffung von Mitteln

Seit der Einführung der Distributed-Ledger-Technologie, oder einfach der Blockkette, sind viele Anwendungsfälle auftauchen und viele Industrien gestört worden. Diese Innovation ebnete vielen neu gegründeten Technologieunternehmen den Weg zur Beschaffung von Finanzmitteln durch Wertmarken, die im Rahmen von Initial Coin Offerings (ICO) angeboten werden.

Damals gaben ICO-Firmen Marken im Tausch gegen einen „Anteil“ am Start-up aus, der nicht reguliert und leider mit Betrug und Fälschung behaftet war.

Ähnlich wie ICO wurde 2017 eine andere Form der Wertmarkenausgabe eingeführt. Das Security Token Offering (STO) begann, die Finanzindustrie zu stören, indem es Marken ausgab, die mit einem Investitionsgut wie z.B. einem Immobilienvermögen unterlegt sind.

Bei diesen Marken handelt es sich um fungible, handelbare Finanzinstrumente, die nicht an regulären Börsen gehandelt werden.

Die STO-Börsen sind reguliert und sollten die Gesetze vollständig einhalten, einschließlich der Prüfung jedes gelisteten Wertmarkens, der Anlegerinformationen und der Verfahren zur gemeinsamen Nutzung von Daten.

Wie STOs zu einem neuen Trend bei Investitionen werden

In einem 2019 von PwC veröffentlichten Bericht über Krypto-Assets und Tokenisierung ist die Zahl der STOs/ICOs von 552 im Jahr 2017 auf 1.132 im Jahr 2018 gestiegen.

Der Bericht zeigte auch, dass die Tokenisierung von Vermögenswerten zu einem Trend geworden ist, der sich von Rohstoffen wie Öl und Gold auf immaterielle Vermögenswerte wie Musikrechte ausdehnt.

Die STOs unterscheiden sich nicht wesentlich von den ICOs, da beide Fundraising-Methoden nach dem Blockkettensystem bei Bitcoin Profit funktionieren. STOs kombinieren jedoch die Merkmale von ICOs und des traditionellen Finanzmarktes.

Zu den Merkmalen von STOs gehören niedrige Eintrittsbarrieren für Investoren und Sicherheit, da dies durch Sicherheitsgesetze wie KYC und AML geregelt ist.

Das neue Zeitalter der regulierten Wertpapiere

Da die Einführung von STOs immer mehr an Dynamik gewinnt, signalisiert ihre Popularität eine neue Ära der Finanzinvestitionen mit der Blockkette als zugrundeliegender Technologie.

Die Nutzung von Sicherheitsvorschriften hat zum weltweiten Aufstieg der STOs beigetragen, da Investoren die Vorteile von Sicherheitsmarken als Finanzinstrument sehen:

  • Bruchteilseigentum, bei dem neue Investoren nun Zugang zu Anlageklassen haben, die ihnen vorher nicht zugänglich waren.
  • Liquidität von Vermögenswerten, wobei diese Marken rund um die Uhr und 7 Tage die Woche überall auf der Welt gehandelt werden können
  • Geringere Kosten, da das System die Notwendigkeit von Zwischenhändlern (Bankiers, Makler usw.), die auf den traditionellen Finanzmärkten zu finden sind, reduziert oder sogar eliminiert.
  • Schnellere Abwicklung – durch die Nutzung der Blockkette können Clearing und Lösung schneller und effizienter sein
  • Die Programmierbarkeit ermöglicht eine effizientere Art und Weise der Verwaltung von Stimmrechten durch intelligente Verträge, die in der Blockkette erstellt werden
  • Unveränderlicher Eigentumsnachweis, da die Blockkette alle Transaktionen mit einem „Single Point of Truth“ absichert

Der PwC-Bericht prognostiziert auch in diesem Bereich ein weiteres Wachstum bis 2020. Da die Länder die lokalen Sicherheitsvorschriften nutzen, gewinnen die Investoren dank der Entwicklung intelligenter Verträge und der Blockkettentechnologie nun mehr Vertrauen in diese Finanzierungsmethode.

Ripple CEO lässt IPO-Hinweis fallen, aber XRP-Investoren sind nicht amüsiert

XRP-Investoren waren überrascht zu hören, dass Ripple-CEO Brad Garlinghouse während des Weltwirtschaftsforums in Davos einen Bombenanschlag auf das Unternehmen abgegeben hatte, das möglicherweise in naher Zukunft an den öffentlichen Märkten notiert sein könnte.

Dieser Kommentar folgte den Nachrichten über das Unternehmen, das satte 200 Millionen US-Dollar von Privatinvestoren gesammelt hatte, und es gab Berichte darüber, dass der Umsatz mit XRP-Token im vierten Quartal der kleinste seit fast drei Jahren war.

Obwohl unklar bleibt, welche Auswirkungen eine Börsennotierung von Ripple auf XRP haben könnte, scheinen die Anleger in dem umkämpften Token nicht allzu begeistert von den Nachrichten zu sein.

Brad Garlinghouse: Ripple steht bei IPOs im Zusammenhang mit Blockchain an der Spitze

Während einer Diskussion im „Journal House“ -Panel des Wall Street Journals in Davos, Schweiz, äußerte sich der CEO von Ripple dazu, in naher Zukunft an einer öffentlichen Notierung teilzunehmen, und teilte dem Moderator mit, dass Bitcoin Trader weder der Erste noch der Letzte sein werde gehen an die Börse, aber dass sie auf der „führenden Seite“ der börsennotierten Blockchain-Unternehmen sein werden. Er sagte, wie von Asheesh Birla, dem SVP von Product at Ripple, berichtet:

„In den nächsten 12 Monaten werden IPOs im Bereich Crypto / Blockchain zu sehen sein. Wir werden nicht die Ersten sein und wir werden nicht die Letzten sein, aber ich erwarte, dass wir an der Spitze stehen … das ist eine natürliche Entwicklung für unser Unternehmen. “

Dies ist sicherlich eine bemerkenswerte Nachricht, da dies darauf hinweist, dass die jüngste Kapitalerhöhung des Unternehmens in Höhe von 200 Mio. USD für die Serie C möglicherweise die letzte Runde der Mittelbeschaffung vor dem Börsengang darstellt.

Bitcoin

XRP-Investoren sind von den Aussichten eines Börsengangs nicht begeistert

XRP wurde lange Zeit als einfacher Mechanismus für die Beschaffung von Geldern für Ripple kritisiert, und die neuesten Nachrichten über den potenziellen Börsengang des Unternehmens haben einige Analysten und Investoren dazu veranlasst, darauf hinzuweisen, dass das Unternehmen nach der Börsennotierung möglicherweise keinen Nutzen aus XRP ziehen muss.

Cantering Clark, ein beliebter Kryptowährungsanalyst auf Twitter, bezeichnete Garlinghouses jüngste Kommentare als die „ultimative Verblassung“ der Anleger in dem umkämpften Token. Er bemerkte scherzhaft:

„[Brad Garlinghouse] hat gerade die ultimative Schwäche für die Inhaber von XRP-Dollars erreicht… Oh, Leute, ja, wir werden jetzt tatsächlich an die Börse gehen und Aktien anbieten, die Aktien mit Aktienkapital sind… also… ähm… über diese Münzen. (Obsolet)“

Litecoin (LTC) Preisanalyse bei Bitcoin Code stattgegeben

Litecoin (LTC) Preisanalyse: Risiko von zusätzlichen Verlusten

Beim Bitcoin Code in Finnland geht was

  • Der Litecoin-Preis sinkt und notiert deutlich unter dem Niveau von 50,00 $ gegenüber dem US-Dollar.
  • Der LTC-Preis hat Mühe, sich über die Widerstandswerte von 46,50 $ und 47,20 $ zu erholen.
  • Auf dem 4-Stunden-Chart des LTC/USD-Paares (Datenfeed von Coinbase) bildet sich ein stark abnehmender Kanal mit einem Widerstand von fast 46,00 $.
  • Das Paar dürfte seinen Rückgang unter die Werte von 44,00 $ und 42,00 $ in naher Zukunft fortsetzen.

Der Litecoin-Preis befindet sich in einem deutlichen Abwärtstrend in Finnland gegenüber dem US-Dollar und der Bitcoin. Der LTC-Preis könnte die Verluste unter 42,00 $ laut Bitcoin Code beschleunigen, bis er sich über dem Widerstand von 50,00 $ einpendelt.
Litecoin Preisanalyse. Nach einem unangenehmen Anstieg kam es zu einer anschließenden Umkehrung von Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin gegenüber dem US-Dollar. Der LTC-Preis blieb in einem Abwärtstrend unter den Pivot-Werten von 49,30 $ und 48,50 $.

Darüber hinaus gab es einen Schlusskurs unter dem Niveau von 46,50 $ und dem 55 einfachen gleitenden Durchschnitt (4 Stunden). Der jüngste Rückgang war so groß, dass der Preis sogar das Niveau von 45,00 $ durchbrach.

Ein neues Tief wird bei 43,71 $ gebildet, und der Preis konsolidiert derzeit die Verluste. Auf der anderen Seite liegt ein Anfangswiderstand nahe dem Wert von $45,05. Außerdem liegt das 23,6% Fib Retracement-Level der Abwärtsbewegung vom 49,40 $-Hoch auf 43,71 $-Tief ebenfalls nahe 45,05 $.

Auf der anderen Seite liegt der erste Schlüsselwiderstand nahe dem Wert von 46,50 $. Zusätzlich gibt es einen stark abnehmenden Kanal, der sich mit einem Widerstand nahe 46,00 $ auf dem 4-Stunden-Chart des LTC/USD-Paares bildet.

Der Kanalwiderstand liegt nahe dem 50% Fib Retracement-Level der Abwärtsbewegung vom 49,40 $ Hoch auf 43,71 $ Tief. Oberhalb des Kanalwiderstands liegt der 55 einfache gleitende Durchschnitt (4 Stunden) ebenfalls nahe dem Niveau von 46,60 $.

Daher könnte der Preis Mühe haben, den Widerstandsbereich von 46,50 $ zu überschreiten. Der nächste große Widerstand liegt nahe dem Wert von 49,30 $. Ein Zwischenwiderstand liegt in der Nähe des 48,00 $ Niveaus, da er den 76,4% Fib Retracement-Level der Abwärtsbewegung vom 49,40 $ Hoch auf 43,71 $ Tiefststand erreicht.

Umgekehrt dürfte der Preis weiterhin unter die Unterstützungsniveaus von 43,70 $ und 42,50 $ fallen. Die Hauptunterstützung liegt nahe dem Niveau von 40,50 $, unter dem das Risiko eines starken Rückgangs in den kommenden Sitzungen besteht.

Litecoin-Preis

Auf dem Chart betrachtet, handelt der Litecoin-Preis eindeutig in einer rückläufigen Zone unterhalb der Widerstandswerte von 46,50 $ und 48,00 $. Es scheint, als könnte der Preis sogar die Unterstützung von 40,00 $ testen, es sei denn, die Bullen gewinnen an Traktion über 46,50 $ und 49,20 $.
Technische Indikatoren

  • 4 Stunden MACD – Der MACD für LTC/USD verliert langsam an Dynamik in der rückläufigen Zone.
  • 4 Stunden RSI (Relative Strength Index) – Der RSI für LTC/USD liegt nun deutlich unter dem 50er Level, mit einem rückläufigen Winkel.
  • Wichtigste Unterstützungsstufen – 42,50 $ und 40,50 $.
  • Wichtige Widerstandsstufen – $46.50 und $48.00.